Ein Wort ist wie ein Pfeil, der einmal von der Sehne geschnellt,

nicht zurück gehalten werden kann.

[Arabisches Sprichwort]

 

Das Mundwerk empfindet die Unterbrechung der Zufuhr von Gedanken

als Emanzipation und wird um so emsiger tätig.

[Manfred Rommel]

 

 Sage nicht immer alles was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.

[Matthias Claudius]

 

Wir wollen uns weigern, das zu sagen, was wir nicht denken.

[Alexander Solchenizyn]

 

  Schlagfertigkeit ist etwas, worauf du erst 24 Stunden später kommst.

[Mark Twain]

 

Man hat einen Menschen noch lange nicht überzeugt,

wenn man ihn zum Schweigen gebracht hat.

[Christopher Darlington Morley]

 

Soll den Menschen beigebracht werden, die Wahrheit zu sagen,

müssen sie auch lernen, sie zu hören.

[Samuel Johnson]

 

Der liebt nicht die Wahrheit, der sie anderen sagt.

Nur der liebt die Wahrheit, der sie gegen sich verträgt.

[Hermann Oeser]

 

Wo Informationen fehlen, wachsen die Gerüchte.

[Alberto Moravia]

 

  Nichts ist einfacher, als sich schwierig auszudrücken

und nichts ist schwieriger, als sich einfach auszudrücken.

[Karl Heinrich Waggerl]

 

  Warum können wir uns an die kleinste Einzelheit eines Erlebnisses erinnern,

aber nicht daran, wie oft wir es ein und derselben Person erzählt haben?

[François Duc de La Rochefoucauld]

 

 Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen Menschen.

[Victor Borge]

 

In dem Maße, wie der Wille und die Fähigkeit zur Selbstkritik steigen,

hebt sich auch das Niveau der Kritik am anderen.

[Christian Morgenstern]

 

Botschaften werden vom Auge weiter gegeben, manchmal ganz ohne Worte.

[ Anais Nin]

 

Schreibe kurz - und sie werden es lesen.

Schreibe klar - und sie werden es verstehen.

Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

[Joseph Pulitzer]

 

 Manche Menschen schaffen es, dass man die Stille zu schätzen weiß.

[unbekannt]

 

 Man kann aus jedem Gespräch, bei dem man selbst nicht dauernd redet,

sondern ganz einfach zuhört, unendlich viel erfahren und lernen.

[Roman Herzog]

 

  Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat.

[Heinrich Heine]

 

  Leisten wir uns den Luxus, eine eigene Meinung zu haben.

[Otto von Bismarck]

 

 Wer großen Wert darauf legt, anderen zu gefallen,

kann sich keine eigene Meinung leisten.

[Ernst Ferstl]

 

Website_Design_NetObjects_Fusion
titel 8a

amateurfotos & bedenkenswertes